Der Garten

Civitas Campaniae ubi habundant medici: Der Respekt für Traditionen

Das Restaurant “Il Gallo e la Perla” möchte die historische landwirtschaftliche Kultur Paestums nicht vergessen.
Verschiedene Quellen erzählen von den großen Gärten von Paestum, voller heilender und aromatischer Kräuter, Blumen, Gemüse und Früchten, die von den Doktoren zu Zeiten des Vergils kultiviert wurden (Paestum wurde auch „Die Stadt der Doktoren“ genannt).Das Restaurant kümmert sich um die Gärten und bringt frische Nahrungsmittel und erstklassige Gerichte auf die Tische der Gäste. Im Menü des Restaurants „Il Gallo e la Perla“ ist einiges immer verfügbar: Gewürze, frische Tomatensoße, Senf, Konfitüren, Eingemachtes und hausgemachte Kuchen. ©